Jungimker

Meine ersten Bienen

Jungimker zu werden ist ein Leichtes. Man braucht für die Imkerei neben Bienen und diversen Gerätschaften nur eines: Freude und Interesse am Umgang mit der Natur und den erwählten Tieren. Die Gerätschaften werden ausführlich auf den Unterseiten zu diesem Kapitel besprochen; entsprechende Verlinkungen finden sich in dem Bild auf dieser Seite unten.

 

Die ersten eigenen Bienen stellen an den Jungimker verschiedene Ansprüche. Sie brauchen eine Unterkunft an einem sicheren Standort und wollen hinsichtlich ihrer Gesundheit umsorgt sein. Eine natürliche Umgebung ist nicht zwingend notwendig, wie das enorme Wachstum der Stadtimkerei zeigt. In Windeck ist sie allerdings gegeben und sorgt für ein vielfältiges Nahrungsangebot bei den Bienen.

 

Zur Haltung von Bienen sollte man sich vorab Wissen über die Tiere und über die Imkerei aneignen. Wie das geht, wird unten erklärt.

 

Bienenvölker kann man entweder beim Züchter beziehen - entsprechende Angebote finden sich in Fachzeitschriften oder im Internet - oder sie werden von freundlichen Imkerkolleginnen oder -kollegen gestellt (ggf. gegen eine Entschädigung). Beim Kauf von Völkern ist darauf zu achten, dass ein Gesundheitszeugnis mitgeliefert wird, durch das die Gesundheit der gekauften Bienen bestätigt wird.

 

Vor dem Anschaffen der ersten Bienen sollte der Rat von erfahrenen Imkerinnen und Imkern eingeholt werden. Diese können aus ihrer Erfahrung heraus berichten, wie mit den Tieren umzugehen ist und wessen es für eine erfolgreiche Imkerei bedarf. Die Mitglieder der Bienenzuchtvereins Windeck e.V. stehen hier gerne als Ansprechpartnerinnen und -partner zur Verfügung. Wer sich für eine Mitgliedschaft interessiert, meldet sich am besten beim Vorstand oder spricht uns auf einer unserer unter Aktuelles angekündigten Aktivitäten an.

Bienenwissen

Wissen über Bienen lässt sich leicht über entsprechende Literatur aneignen, aber auch im Gespräch und bei der Arbeit mit erfahrenen Imkerkolleginnen und -kollegen erwerben. Spezielle Einsteigerliteratur ist zahlreich und aufgrund der Fülle werden hier keine Empfehlungen ausgesprochen. Bei Bedarf können Vereinsmitglieder auf ihre Erfahrungen mit Imkereiratgebern befragt werden. Unsere Beebliothek bietet überdies die Möglichkeit, sich Bücher von anbietenden Mitgliedern auszuleihen (Interner Bereich, nur für MItglieder zugänglich).

 

Neben Büchern gibt es einige Fachzeitschriften wie die biene, die Allgemeine Deutsche Imkerzeitschrift oder den Imkerfreund. Diese erscheinen in der Regel monatlich und enthalten zahlreiche Praxishinweise, Forschungsergebnisse, Vereinsnachrichten, Umweltinformationen und interessante Empfehlungen.

Gerätschaften

Um genaue Beschreibungen der dargestellten Gerätschaften zu erhalten, klicken Sie bitte auf die Gegenstände.

Zur Beschreibung des Stockmeißels. Zur Beschreibung von Besen und Feder. Zur Beschreibung der Spritzflasche. Zur Beschreibung des Smokers. Zur Beschreibung des Hygienebedarfs. Zur Beschreibung des Hygienebedarfs. Zur Beschreibung von Beuten, Waben etc. Zur Beschreibung von Imkerbekleidung

Wochenendimker sein - Ein Bericht von Christine Siefer

Aktueller Monatsbericht

Wetter

Wetter und Varroa

 

Beurteilungs- und Planungshilfe für Varroazid-Anwendungen


in Isert 312 Hm

(Westerwald)

 

in Heimbach-Weis 91 Hm

(Rheintal)

 

Aktueller Infobrief der Bieneninstitute

14.Juli 2017
Infobrief_2017_18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 422.0 KB
16.Juni 2017
Infobrief_2017_13.pdf
Adobe Acrobat Dokument 401.2 KB